Freimaurerloge Zur Goldenen Mauer im Orient Bautzen
Loge zur Goldenen Mauer zu Budissin

Ist die Freimaurerei eine Volkshochschule?

Bei den zahlreichen Vorträgen, die in der Loge gehalten werden, drängt sich die Frage auf, ob damit etwa der Volkshochschule Konkurrenz gemacht werden soll.
Das ist aber keineswegs beabsichtigt.
Eine Loge hat kein fest thematisiertes Vortragsprogramm, sondern versucht, aus den verschiedensten Gebieten etwas anzubieten, wobei eindeutig die freimaurerischen Bezüge den Vorrang haben.
Dabei müssen natürlich die entsprechenden Vortragenden zur Verfügung stehen.

Zunächst aktiviert man dabei die Logenbrüder.
Dadurch ergibt sich schon eine Vielfalt von Themen. Aber es werden selbstverständlich auch Vortragende eingeladen, die aus vielen Bereichen kommen können.
Auch persönliche Kontakte bergen weitere Möglichkeiten. Und die musikalischen Qualitäten der Brüder haben schon manchen Musikabend zustande gebracht.
Die Vielfältigkeit der Themen ist das Wesentliche daran. Denn wir streben über alle aktuellen Themen einen breiten Informationsstand an, der Grundlage unserer Meinungsbildung werden soll.

Dies kann man auch als geistiges Forum verstehen. Die Loge setzt sich mit den Fragen unserer Zeit auseinander, und stellt sich damit als geistige und ethische Plattform dar.


Quelle: http://3wk.online/home/freimaurerei