Freimaurerloge Zur Goldenen Mauer im Orient Bautzen
Loge zur Goldenen Mauer zu Budissin

Fragen und antworten - Ist die Freimaurerei ein karitatives Unternehmen?

Natürlich nicht! Heute gibt es viele große Organisationen, die sich erfolgreich karitativ und humanitär betätigen. Vor 200 Jahren waren die Freimaurer vielfach die einzigen, die kostenfreie Altenheime betrieben, die Krankenhäuser für Unbemittelte führten usw. Heute wird dort Hilfe geleistet, wo die staatlichen Zuschüsse nicht ausreichen. Als Beispiel sei die kleine Loge „Zum Leoparden“ in Luckau genannt. Sie unterstützt laufend folgende Projekte: Die Hans-Christian-Andersen-Schule für Mehrfach-Behinderte (z.B. mit der Aufstellung von zwei Fußballtoren) und das Gymnasium Luckau durch die Unterstützung des Jugendaustausches mit Rußland und Polen. – Durch die Kontakte mit den Empfängern hat sich eine Solidarität aller Beteiligten herausgebildet, die den Projekten zugute kommt.

Quelle: http://3wk.online/home/freimaurerei